Arbeitsvertrag


Der individuelle Arbeitsvertrag zwischen dem Arbeitgeber und dem Arbeitnehmer regelt entscheidend die konkrete Ausgestaltung des jeweiligen Arbeitsverh├Ąltnisses und geht regelm├Ą├čig den allgemeinen gesetzlichen Vorschriften vor. Daher sind die Formulierungen im individuellen Arbeitsvertrag und die dort enthaltenen Regelungen von herausragender Bedeutung sowohl f├╝r den Arbeitgeber als auch f├╝r den Arbeitnehmer, was eine Beratung durch einen Rechtsanwalt sinnvoll macht.

Sowohl f├╝r den Arbeitgeber als auch f├╝r den Arbeitnehmer ist es von essentieller Bedeutung, die Arbeitsbedingungen schriftlich in Form von Arbeitsvertr├Ągen zu fixieren.

Im Rahmen unserer Vertretung von Arbeitgebern fertigt der f├╝r Sie t├Ątige Rechtsanwalt Entw├╝rfe von Arbeitsvertr├Ągen, die auf Ihre Branche und auf Ihr Unternehmen zugeschnitten sind. Dabei gehen wir auf Ihre individuellen W├╝nsche und Vorstellungen ein, ├╝berpr├╝fen die Vereinbarkeit mit tarifvertraglichen Regelungen und arbeiten sie in unsere Entw├╝rfe f├╝r Sie ein.

Wir ├╝berpr├╝fen Ihre bereits bestehenden Arbeitsvertr├Ąge dahingehend, ob diese noch den aktuellen Standards entsprechen bzw. mit der aktuellen Rechtslage in Einklang zu bringen sind. Insbesondere ├╝berpr├╝fen wir die einzelnen arbeitsvertraglichen Klauseln auf ihre Wirksamkeit und unterbreiten gegebenenfalls Alternativvorschl├Ąge. Grundlage unserer Pr├╝fung ist dabei die h├Âchst richterliche Rechtsprechung insbesondere des Bundesarbeitsgerichts, aber auch beispielsweise die ├Ârtliche Rechtsprechung des Arbeitsgerichts W├╝rzburg.

Im Rahmen der Erstellung von Arbeitsvertr├Ągen f├╝r Ihren Betrieb beraten wir Sie selbstverst├Ąndlich auch hinsichtlich neuer Entwicklungen im Arbeitsvertragsrecht und weisen selbstverst├Ąndlich auch auf m├Âgliche anstehende Neuerungen hin.

Wir weisen auch auf die M├Âglichkeiten hin, an welchen Stellen im Arbeitsvertrag in rechtlich zul├Ąssiger Form von Standardformulierungen abgewichen werden kann und sollte.

So weisen wir beispielsweise auf die M├Âglichkeit der Formulierung von Ausschlussfristen hin. Mit der Aufnahme von Ausschlussfristen in den Arbeitsvertrag, die regelm├Ą├čig deutlich k├╝rzer sind als die gesetzlich vorgesehenen Verj├Ąhrungsfristen, stellen Sie als Arbeitgeber sicher, dass eine Vielzahl von m├Âglichen Anspr├╝chen nur im Rahmen eines ├╝berschaubaren Zeitrahmens durch Ihre Arbeitnehmer Ihnen gegen├╝ber geltend gemacht werden k├Ânnen.

Als Arbeitnehmer k├Ânnen Sie von uns Ihren Arbeitsvertrag ├╝berpr├╝fen lassen. Wir pr├╝fen f├╝r Sie insbesondere, ob einzelne Vertragsklauseln wirksam sind und mit der aktuellen Rechtslage in Einklang stehen.

Wir formulieren f├╝r Sie Alternativvorschl├Ąge und weisen auf neue Entwicklungen in der Rechtsprechung hin. Insbesondere ber├╝cksichtigen wir auch hier selbstverst├Ąndlich Ihre individuellen W├╝nsche und Vorstellungen.

Hier zeigen wir Ihnen M├Âglichkeiten auf, Formulierungen f├╝r den Arbeitsvertrag zu finden, die zu Ihren Gunsten vom Standard abweichen.

So ist es zum Beispiel ohne Weiteres m├Âglich, einzelvertraglich l├Ąngere K├╝ndigungsfristen zu vereinbaren, als es das Gesetz vorsieht bzw. dies in Tarifvertr├Ągen vorgesehen ist. Gesetze und Tarifvertr├Ąge setzen hier nur die Mindeststandards. Zu ber├╝cksichtigen ist hier allerdings, dass die einzelvertragliche Verl├Ąngerung von K├╝ndigungsfristen dann nicht nur f├╝r den Arbeitnehmer, sondern auch f├╝r den Arbeitgeber zu gelten hat. Regelm├Ą├čig nicht m├Âglich ist es, die K├╝ndigungsfrist nur f├╝r eine Seite der Parteien zu verl├Ąngern.

F├╝r ein pers├Ânliches Beratungsgespr├Ąch kann ein zeitnaher Termin mit einem unserer Rechtsanw├Ąlte in unseren B├╝ros in W├╝rzburg, Ochsenfurt oder in Neubrunn vereinbart werden.